Digitalwerkstatt

Digitalwerkstatt

Überblick

Die HABA Digitalwerkstatt ist ein kreativer Bildungs- und Erfahrungsraum, in dem Kinder zwischen 6 und 12 Jahren die digitale Welt auf einer spielerischen Lernreise entdecken können.

In kleinen Lerngruppen von bis zu 15 Kindern lernen Kinder die Möglichkeiten der digitalen Welt kennen, indem sie Roboter bauen, Spiele programmieren oder einen Animationsfilm drehen.

Kinder lernen nicht nur das Programmieren, sondern erlangen ein ganzheitliches Technologieverständnis, eine umfassende Medienbildung und wichtige Zukunftskompetenzen und entwickeln gleichzeitig ihre kreativen Fähigkeiten weiter.

 

Eckdaten 

Projekttyp  Langzeitprojekt

Projektstart  2019

Projektende  geplant 2022

 

 

Unser Partner

Unsere Förderer

Unser Projekt "Digitalwerkstatt"

In Kooperation mit den ExpertInnen der HABA Digital GmbH haben wir in Leipzig die erste Digitalwerkstatt Mitteldeutschlands eröffnet. In kleinen Lerngruppen von bis zu 15 Kindern lernen Kinder die Wunder der digitalen Welt kennen.
Die Kinder werden zu ErfinderInnen, indem sie Roboter bauen, Spiele programmieren, Animationsfilme drehen oder ihre eigene Musik gestalten. Ob in Kursen, Workshops oder Feriencamps, mit der Digitalwerkstatt-Box oder Apps – Ziel ist es, Kindern die digitale Welt zu erklären und sie bestmöglich auf die künftigen technischen Anforderungen vorzubereiten.

Wir möchten Kinder dabei unterstützen, wichtige Kompetenzen im Umgang mit neuen Technologien zu entwickeln und sie ermutigen, EntdeckerInnen der digitalen Welt zu werden.
In unseren Kursen und Workshops können Kinder die digitale Welt spielerisch entdecken und diese kreativ und aktiv gestalten. Sie lernen nicht nur das Programmieren, sondern erlangen ein ganzheitliches Technologieverständnis, eine umfassende Medienbildung und wichtige Zukunftskompetenzen, wie Teamfähigkeit, Problemlösungsstrategien und Experimentierfreude.

Die HABA Digitalwerkstatt ist ein kreativer Bildungs- und Erfahrungsraum, in dem Kinder zwischen 6 und 12 Jahren die digitale Welt auf einer spielerischen Lernreise entdecken können.
Erwachsene, Familien, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte sowie Unternehmen profitieren gleichermaßen von den Workshops der Digitalwerkstatt.

Das Digitalwerkstatt-Lab entwickelte sich aus den Herausforderungen der Corona-Krise.

Mit den interaktiven Online-Workshops und Kursen im Digitalwerkstatt-Lab, werden Kinder dabei unterstützt, die Möglichkeiten der digitalen Welt von zu Hause aus zu erkunden. Die digitalen Live-Veranstaltungen ermöglichen es Familien, ihre eigenen Räume in eine Programmierwerkstatt oder ein Stop-Motion-Filmstudio zu verwandeln.

Digitale Kompetenzen, ein ganzheitliches Technologieverständnis, sowie eine umfassende Medienbildung werden dabei in vertrauter Umgebung erlernt.

Die Ralf Rangnick Stiftung hat das Patenschaftsprojekt „Unternehmen machen Schule“ initiiert, bei dem Unternehmen oder Privatpersonen einzelne Schulen mit einer Investitionssumme fördern. Schulen können aus einem abwechslungsreichen Projektportfolio unter vielen anderen auch Angebote der Digitalwerkstatt auswählen, die durch die Patengelder finanziert werden.

Die Digitalwerkstatt unterstützt die Schulen als digitale Expertin, Medienpädagogin und IT-Spezialistin bei der kollektiven Entwicklung pädagogischer Strategien und didaktischer Konzepte. Hierbei ist es besonders wichtig, dass digitale Medien nicht substituierend, sondern als sinnvoll ergänzende Unterrichtsmittel wahrgenommen und entsprechend fächerübergreifende und fächerverbindende Ideen und Inhalte entwickelt werden.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Kerstin Schmid

Sie haben Fragen oder möchten gern weitere Informationen zu unserem Projekt „Digitalwerkstatt“ erhalten? Ich freue mich von Ihnen zu hören. 

mail. k.schmid@ralfrangnickstiftung.de

fon. +49(0)341 69764021

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!