08.06.2021

Die Stadtteiloper auf der LVZ-Titelseite!

Die Stadtteiloper hat die Start-Station hinter sich gelassen und saust allmählich auf die End-Station, eine eigene Opernaufführung zu.
Das sollte geteilt werden! „Blubbern für die Kunst“ – so der Titel des Stadtteiloper Artikels der im Mai in der LVZ erschienen ist.

 

Der Schauspieler Jan Krawczyk ermutigt seine Siebtklässler, die Quokkas (Kurzschwanzkängurus), eifrig in den Strohhalm zu blubbern. Durch das Blubbern „sitzt die Stimme mit jedem Tag ein bisschen besser, habt ihr mehr Kontrolle, atmet ihr bewusster“, so der Schauspiellehrer.
Das Blubber-Training ist eines der ersten Trainings, die nach einer Zeit von digitalen Tutorials endlich wieder in Präsenz erfolgen dürfen.
Die Schulleitung macht möglich, was möglich zu machen ist. Wohl weil man erkannt hat, dass die größten Lücken, die die Corona-Pandemie bei Schülerinnen und Schülern schlägt, nicht im Lehrplan entstehen, sondern bei der sozialen Kompetenz. (LVZ)
 
Was der aus Syrien stammende Komponist, Multiinstrumentalist und Pädagoge den Kiwi-Viertklässlern in der Aula präsentiert, wer alles hinter der Projektunterstützung und -koordination steckt und was die Stadtteiloper-Details sind, erfahrt ihr in dem Artikel.
 
Schaut doch gern einmal vorbei.

 

 
Quelle: LVZ – Kultur/Kultur-Regional – 21. Mai 2021